www.auditpartner.de » IFS Food

International Featured Standard Food

Im Januar 2012 wurde eine komplett überarbeitete und neu gestaltete Version des IFS Food veröffentlicht, die Version 6. Sie setzt unter anderem die aktuellen Anforderungen aus der GFSI-Leitlinie und dem Lebensmittelrecht um. Seit dem 1. Juli 2012 erfolgt die IFS Food Zertifizierung nach der Version 6. Aktualisiert wurde die Version 6 im April 2014.


Im folgenden Überblick finden Sie die für Sie als Lebensmittelhersteller / Lebensmittelverarbeiter wichtigsten Änderungen der Version 6 gegenüber der Version 5 des IFS Food:

  • Präzisierung der zu auditierenden Produkte und Prozesse durch ein neues System aus 11 Produktkategorien und 6 Technologie-Scopes (untergliedert in 13 Prozesse).

  • Einführung verbindlicher Auditzeiten: die für jeden Herstellungsbetrieb individuell ermittelten Produktkategorien und technologischen Prozesse werden in dem verpflichtend anzuwendenden Kalkulationstool des IFS Food erfasst und die Mindestauditdauer berechnet, die von jeder Zertifizierungsstelle eingehalten werden muss.

Anmerkung: Sie finden den Auditzeitkalkulator als online-tool auf der IFS- Website www.ifs-certification.com

  • größere Flexibilität bei der Terminfestlegung für das Überwachungsaudit durch neue Regeln für den Zertifizierungszyklus. Selbst wenn sich das Datum für das Überwachungsaudit jährlich ändert und nicht mehr in jedem Fall einem Jahr entspricht, bleibt das Datum der Gültigkeit des Zertifikats stets das gleiche. Dies gilt aber nur dann, wenn das Überwachungsaudit frühestens 8 Wochen vor und spätestens 2 Wochen nach dem Fälligkeitsdatum für das Audit durchgeführt wird (das Fälligkeitsdatum ist der Jahrestag des Erstaudits nach IFS Food 6). Dieses 10-wöchige Intervall wird zukünftig in Ihrem IFS Food-Zertifikat ausgewiesen.

  • Erweiterung des Anforderungskataloges:

  • Mehr Gewicht für Kriterien der Produktqualität (z.B. Regelungen bezüglich Nährwertanalysen, weitere Anforderungen zur Gewichtskontrolle, weitere Anforderungen zu Qualitätskennzeichnungen und Etikettierungen, etc.)

  • Weitere Verpackungskriterien

  • Neue Kriterien für zugekaufte Produkte (Handelsaktivitäten)

  • Neues Kapitel zur Umsetzung der Vorgaben des GFSI Guidance Document, Version 6 mit Anforderungen zum Produktschutz (Food Defense)

  • Veränderung im Bewertungssystem bei D-Abweichungen: es werden 20 Punkte abgezogen, statt der bisherigen Praxis, 0 Punkte zu vergeben.

  • Ausbau des Integrity Programms

© 2019