www.auditpartner.de » News

IFS Broker Neuer IFS Standard für Broker, Händler und Importeure >
< Veröffentlichung eines modifizierten Interpretationspapiers zur Verordnung (EG) 178/2002
31.03.2010 15:20 Alter: 10 yrs

Draft CIAA Guidance on Food allergen management for food manufacturers Version Dec. 2009, veröffentlicht durch BLL am 2. März 2010


Die CIAA stellte im März 2010 den Entwuf eines Leitfadens zu Best Practice bei der Identifizierung, Bewertung  und Kontrolle von Allergenrisiken zur Diskussion. 

Von der Etablierung genereller Prinzipien in diesem Gebiet in der europäischen Lebensmittelindustrie profitiert das Lebensmittelunternehmen nicht nur bei der Herstellung sicherer Lebensmittel für alle Verbraucher, inklusive der Personen mit Lebensmittel-Allergien, sondern auch bei der Entscheidung für eine aussagefähige Deklaration im Bereich Spureneintrag von allergenen Substanzen. 

Die sichere, risikobasierte Unterscheidung zwischen unvermeidbaren Spuren, die ein nachweisliches Risiko darstellen für eine signifikante Anzahl von Verbrauchern, und somit zu deklarieren sind (?kann Spuren von ? enthalten?), und den Situationen, in denen das verbleibende Risiko sehr niedrig ist (was nicht zu deklarieren ist). 

Dadurch wird der Verbraucher mit Lebensmittelallergie bei seiner Produktauswahl unter Beibehaltung des hohen Sicherheitsstandards weniger eingeschränkt.

Als Basisdokumente dienten dem CIAA insbesondere Leitlinien der Food Standards Agency (UK, 2006) und der Dried Food Industry (2008). Die Grundprinzipien einer Guten Allergen-Management Praxis sind in 4 Kapitel und 6 Anhänge (Hintergrundinformation) gegliedert:

  • Unternehmensverantwortung

    • Allergen-Politik, Ressourcen-Management, Allergen-Management Review

  • Unterstützende Prozesse

    • Personalhygiene, Reinigung, Allergen-Analytik

  • Wertschöpfungsprozesse 

    • Produktentwicklung, Einkauf, Herstellungsprozess, Rohstoff- und Fertigprodukt- Lagerung, Transport

  • Mangagement-Prozesse 

    • Risiko-Assessment + Dokumentation, Schulung, interne Audits, Reklamationen

Die Leitlinie ermöglicht Auswahl und individuelle Anpassung der vorgestellten Grundprinzipien einer ?Guten Allergen-Management Praxis? und empfiehlt die Überprüfung des Allergen-Managements im Rahmen des im jeweiligen Unternehmen etablierten QM- oder HACCP-Systems. 


© 2020